Logo-Main.jpg

Sail Bremerhaven - leider auch abgesagt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Absage nach Absage - die aktuelle gesundheitliche Lage lässt momentan wohl nicht anderes zu. Im Fall der Sail Bremerhaven wurde die gesamte Veranstaltung abgesagt, da sie unter das Verbot von Massenveranstaltungen bis zum 31. August 2020 fällt. Selbst wenn man diesen Termin unerwarteterweise vorziehen sollte: Eine solche Veranstaltung bedarf einer langen Vorplanung, so dass die Stadt Bremerhaven bereits vor kurzem die Absage mitgeteilt hat.

Man ist aber bestrebt, die Veranstaltung im kommenden Jahr nachzuholen. Allerdings muss man abwarten, inwieweit die Sponsoren, die für dieses Jahr ihre Unterstützung zugesagt haben, sich in der Lage sehen, die Zusage auch für 2021 aufrecht zu erhalten, wenn die wirtschaftlichen Folgen von Corona für sie bezifferbar sind.

Damit entfällt natürlich auch für uns das Haupt-Event, auf das wir uns alle gemeinsam gefreut haben. Deshalb sagen auch wir für dieses Jahr ab und hoffen, Ihnen die Fahrt im kommenden Jahr noch einmal anbieten zu können. Andernfalls müssten wir bis 2025 warten, bis der nächste reguläre Termin anstünde. Abgesehen davon würde eine Bahnfahrt, so wir sie wieder durchführen dürften, nach den heute gültigen Abstandsregelungen kaum kostendeckend zu zivilen Preisen zu fahren sein. Wir müssten Sie in der Bewegungsfreiheit im Zug deutlich eingeschränken und es könnte auch nur eine geringe Zahl von Plätzen belegt werden.

Darum hoffen wir weiter auf entspanntere Zeiten und darauf, in diesem Jahr überhaupt noch einmal unter einigermaßen normalen Bedingungen ans Fahren zu kommen.

Wir werden Sie an dieser Stelle weiter auf dem Laufenden halten. Die Fahrgäste, die bereits gebucht haben, werden zu diesen Fahrten direkt angesprochen, wenn wir verbindliche Informationen für sie haben. Vorerst werden wir auch hier die Fahrgelder zurückerstatten.

Bis dahin bleiben Sie uns bitte weiter freundschaftlich verbunden und bleiben Sie vor allem gesund.

Herzliche Grüße

Ihre Museumseisenbahn Hamm, 15.05.2020

Mit Zug und Schiff nach Norderney - Fahrt abgesagt

Leider schon die dritte Sonderfahrt müssen wir wegen der aktuellen Einschränkungen für das öffentliche Leben absagen. Aktuell dürfen wir gar keine rein touristischen Fahrten durchführen, und es nicht zu erwarten, dass diese Beschränkung in Kürze aufgehoben wird, außerdem ist auch unser Ziel, die Insel Norderney aktuell noch für touristische Besuche gesperrt. Auch das wird sich nicht innerhalb kurzer Zeit ändern. Das tut uns allen sehr leid, da auch wir uns auf diese Fahrt gefreut haben.


Wir bieten Ihnen selbstverständlich an, die bereits eingezahlten Fahrgelder umgehend zu erstatten. Aber wir wollen nicht verschweigen, dass nicht nur Sportvereine unter den Einnahmeausfällen leiden, sondern auch wir, aufgrund unserer "Modelleisenbahn im Maßstab 1:1", hohe Fixkosten zu stemmen haben. Sollten Sie deshalb bereit sein, uns einen Teil Ihres Fahrgeldes als Spende zu überlassen, wären wir Ihnen sehr dankbar.


So bleibt uns abschließend leider nicht anderes, als Ihnen zu versprechen, dass diese Fahrt auf jeden Fall noch stattfinden wird: Der gute Zuspruch Ihrerseits, den wir bereits lange vor Beginn der Einschränkungen feststellen konnten, verpflichtet uns geradezu dazu. Leider kann man momentan kaum vorhersagen, wann dies möglich sein wird. Aber wenn es soweit sein wird, erfahren Sie es auf diesem in jedem Fall zuerst. Es wäre schön, wenn wir uns dann doch noch auf dem Zug begegnen dürfen und Sie mit uns einen schönen Tag erleben können.


Bis dahin: Herzliche Grüße und vor allem gute Gesundheit!

Ihre Museumseisenbahn Hamm

Stand: 21.04.2020

Auf dem Weg der Kohle - Fahrt abgesagt

Leider müssen wir vor dem Hintergrund Corona auch unsere für den 25. April 2020 geplante Fahrt "Auf dem Weg der Kohle - Zeche Zollverein" absagen. Selbstverständlich werden wir die bereits entrichteten Fahrgelder umgehend zurück zahlen.

Wir bitten alle Freudinnen und Freunde der Museumseisenbahn Hamm, regelmäßig einen Blick auf unsere Homepage - oder Facebookseite - zu werfen. Wir werden versuchen später im Jahr Nachholtermine anzubieten. Außerdem möchten wir Sie auch ausdrücklich ermuntern, grundsätzlich für unsere Fahrten weiter Interesse zu zeigen und auch bereits Buchungen für die späteren Fahrten vorzunehmen. Das gibt uns trotz allem eine gewisse Planungssicherheit und hilft uns, schneller wieder durchstarten zu können, wenn Durchführungsbeschränkungen aufgehoben sind.

Emden Außenhafen, 1. Juni 2019

Trotz der gegenwärtigen Krise blicken wir nach vorne und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen mit allen Fans und langjährigen treuen Kunden. Mit einem "Durchhalte-Bild" (Bericht: Emden 2019) senden wir herzliche Grüße. Bleiben Sie gesund.

Ihre Museumseisenbahn Hamm

Stand: 31.03.2020

Corona und die Museumseisenbahn Hamm

Liebe Freundinnen und Freunde der Museumseisenbahn Hamm,

leider können auch wir nicht sprachlos mit dem Thema Corona-Virus umgehen. Momentan werden fast täglich strengere Anweisungen der Entscheidungsträger von der Regierung bis zu den örtlichen Bürgermeistern veröffentlicht, wie man die Zusammenkunft von Menschen einzuschränken hat.

Da derzeit kein Abflauen von Neuinfektionen, und erst recht kein Rückgang der Krankenzahlen zu erkennen ist, haben wir beschlossen, die traditionelle Ostereier-Suchfahrt von Hamm nach Lippborg-Heintrop am 13. April 2020 ausfallen zu lassen. Die schon eingezahlten Fahrgelder werden wir in den nächsten Tagen erstatten.

Es tut uns gerade um diese Fahrt sehr leid, da sie sich ja genau an unsere "Nachwuchseisenbahner" richtet und diesen immer viel Freude bereitet hat. Aber ein Zusammensein so vieler Menschen in Eisenbahnwagen mit einer sehr offenen Sitzlandschaft, die sonst auf ideale Weise der Geselligkeit und der Kommunikation dient, würde im Moment leider die Gefahr der Verbreitung der Krankheitserreger noch vergrößern.

Über weitere geplante Fahrten und Veranstaltungen werden wir spätestens 14 Tage vor deren Beginn entscheiden und Ihnen das Ergebnis in jedem Fall, ob negativ oder positiv, mitteilen. Auch hier würden selbstverständlich die dafür bereits entrichteten Fahrgelder umgehend zurück gezahlt werden. 

Bis dahin hoffen wir das Beste und wünschen Ihnen und uns, dass wir uns trotzdem in einer dann hoffentlich entspannteren Situation im Zug begegnen dürfen.

Herzliche Grüße und vor allem gute Gesundheit

Ihre Museumseisenbahn Hamm

Stand: 15.03.2020


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.